23. Juni 2021
AG Ahaus, Beschl. v. 25.01.2021 – 6 M 1988/20, ZInsO 2021, 740 (rkr.):
Leitsätze des Bearbeiters:
1.Die vom vollstreckbaren Tabellenauszug erfassten Forderungen können aus dem früheren Vollstreckungstitel nicht mehr vollstreckt werden.

2.Wenn eine Forderung zur Insolvenztabelle festgestellt ist, erfolgt die Vollstreckung nur noch mittels einer vollstreckbaren Ausfertigung aus der Insolvenztabelle.

3.Insoweit werden bereits bestehende Titel durch die Feststellung zur Tabelle aufgezehrt